Willow for us!

Vor ca. 2 1/2 Jahren ist eine Wickeltasche Willow entstanden. Hier ist das Exemplar!
Im nachhinein habe ich allen gesagt, dass mache ich nie wieder. So viel Arbeit! Und wo einem doch andere Taschen im Schaufenster oder im Netz so verführerisch anlachen … haa, denkste!

Lange habe ich überlegt, fast jetzt bis zum Schluss! Brauch ich eine? Wir, brauchen wir eine! Reicht nicht was Kleines? Muss das sein, die viele Arbeit? Bis dann mein Mann SchlaubiSchlumpf den Hammer fallen lassen hat. „Ja, du nähst eine Wickeltasche!“

Ok. Etwas Neues wollte ich nicht richtig ausprobieren, doch die Willow ist oben „offen“, also habe erstmal alles genäht, was ohne Änderungen auskam. Außentaschen, Einzelteile und der Innenraum.

k-IMG_3751 k-IMG_3752 k-IMG_3758 k-IMG_3755

k-IMG_3753 k-IMG_3754

Ebenso hatte ich fast alle kleinen Extras vorher zugeschnitten und so in etwa vorgedacht, wohin damit.

k-IMG_3759 k-IMG_3760 k-IMG_3761

k-IMG_3762 k-IMG_3757

Die hintere Front ist etwas, naja, nicht ganz so stabil?! Wie die ganze Tasche nicht, trotz dickem Außenstoff und dünner Vlieseline auf dem Innenstoff. Deswegen ist das Bodenteil und die Wickelauflage extra mit Fleece gepolstert und mit Wachstuch geschützt. Denke aber, es wird sowieso immer eine dünne Wickelunterlage geben.

k-IMG_3763 k-IMG_3764 k-IMG_3774

k-IMG_3773 k-IMG_3776

Fast zum Schluss habe ich mich an die Schließe gemacht. Ich wollte einfach eine geschlossene Wickeltasche. So kann man vielleicht auch mal nur mit der Geldbörse und dem Schlüssel los, da meine Handbag auch immer voll ist – natürlich aus unergründlichen Gründen.

Ich musste etwas tüfteln und das innere runde Teil auch zweimal zuschneiden. Leider habe ich auch kein Taschenschnittmuster gefunden, welches so eine Öffnung mit Reißverschluss hat. Komisch! Aber ich bin zufrieden. Man kann sehr gut eingreifen, Zipper von zwei Seiten und fix ist alles zu!

k-IMG_3766 k-IMG_3767

Innen habe ich mich mit vier Taschen – an allen Seiten voll ausgelassen, viele Fähnchen zum Anhängen und die große Wendeöffnung fällt kaum auf.

k-IMG_3768 k-IMG_3770 k-IMG_3771 k-IMG_3772

Innen ist der gleiche Stoff, wie bei der Wickelunterlage. Süß ist er und eigentlich kommt er nur richtig auf großen Flächen zur Geltung. Der „Rest“ ist groß genug und wird hoffentlich Bettwäsche. Ich habe auch zwei Gurte angebracht, der Schwarze geupcycelt und der Braune auf Handtragemaß meines Mannes zugeschnitten.

k-IMG_3765 k-IMG_3775 k-IMG_3779 k-IMG_3780

Hier ist der Stand ganz super, mit Inhalt und Kuscheldecke auch hinterher schon fertig für die Klinik gepackt, schon zweimal umgepackt, aber egal … wird bestimmt nochmal der Fall sein 😉 !

k-IMG_3778 k-IMG_3777

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Ich hoffe, sie rentiert sich im Alltag und wird zum ständigen Begleiter unseres Kindes, auch mit dem Weitblick, die Tasche noch nach der Wickelzeit zu nutzen!

Info an mich: Mit nur 5 Tagen Nähzeit ein doch recht schnelles Projekt, entgegen meiner Erwartung. Teilweise nur am Abend, aber doch auch ein voller Tag, (also ca. 6h)! Ich genieße es, so viel Zeit kommt hoffentlich nie wieder, und wenn, dann nur im Kinderurlaub bei Oma!

Schnittmuster: Wickeltasche Willow, Tiefe auf 20 cm geändert, Oberteil mit Reißverschluss zugefügt
Stoffe: Stoffregal, ehemals Stoff und Still

About

View all posts by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.